Besuch der Photokina

Alle 2 Jahre gehört die Photokina in Köln zum Pflichtprogramm für jeden ambionierten Fotografen. Und so habe ich mich mit vier weiteren Fotofreunde aus Gelnhausen auf den Weg nach Köln gemacht. Schon die Fahrt mit dem Auto war trotz einiger Baustellen sehr entspannend und wir haben viel gelacht. Kaum angekommen, führte der Weg direkt in Pressezentrum um schon mal einige Informationen zu sammeln.

Canon

CW_20140919_12-46-49 _G12_Photokina_0004

Am Canon-Stand galt mein Augenmerk natürlich der neuen EOS 7D Mark II, die ich kurz testen konnte. Die Geschwindigkeit des Autofocus und der Auslösung (10 Bilder/sek) ist schon atemberaubend und macht richtig Spass. Vor allem für Sport- , Action- und Wildlifefotografen ist sie sicherlich eine Alternative. Dass ich sie mir als Ersatz für meine 60D hole, bezweifele ich aber. Ich denke, dass ich eher zur 6D tendiere.

Enttäuscht war ich von der Organisation am Stand. Es gab kein Informationsmaterial zum Mitnehmen (auch keine Presseinfo), statt dessen musste man sich umständlich registrieren und hat dann einen Live-Pass bekommen über den man Informationen zu den einzelnen Produkten abrufen konnte (nur zum Lesen). Weiter konnte man sich seine Wuschausrüstung zusammenstellen und dieses mit dem Live-Pass verknüpfen. Damit hätte ich mir dass ganze dann ansehen können.

Lytro

Foto: Kölnmesse

Foto: Kölnmesse

Die Lichtfeldkamera von Lytro könnte in ein paar Jahren die Fotografie revolutionieren. Die Idee, ein Kamera mit fester Blende 2.0 anzubieten, bei der man nachher entscheiden kann, welche Bereiche scharf sein können, hat schon einen gewissen Reiz. Im Moment ist dass System aber noch nicht flexibel genug, da nur ein Objektiv mit einer Brennweite von 30-250mm angeboten wird. Auch die effektive Auflösung ist mit umgerechnet rund 4 Megapixel noch nicht zum Drucken geeignet. Ich werde die Lythro auf jeden Fall weiter aufmerksam verfolgen.

Fineartprinter & Papierhersteller

Da ich ja auch selbst drucke, galt mein Augenmerk auch den anwesenden Fineart-Papierherstellern, bei denen ich einige Testpakete bekommen konnte. Die Papiere von Hahnemühle, Tecco und Bonjet werde ich demnächst ausgiebig testen und hier darüber berichten.

Foto-Ausstellungen

CW_20140919_11-37-25 _G12_Photokina_0003

Es gab einige interessante Ausstellungen zu sehen, interessant waren: GDT, Michael Poliza, sowie die Leica-Ausstellung in Halle 1

Ansonsten galt mein Augenmerk noch DJI (mit ihrer Drohne Phantom),  Beleuchtungstechnik (LED-Lampen) und Slider. Hier habe ich bei Benro eine interessante Entdeckung gemacht, über die ich noch ein bisschen recherchieren muss.

 Fazit

Der Besuch der Photokina hat sich wieder mal gelohnt. Ich habe viele interessante Stände und tolle Fotos gesehen. Auf der Rückfahrt ging es mit allen Teilnehmern noch zum Thai-Essen etwas abseits von der Autobahn. Wir hatten noch viel Spass und haben sehr gut gegessen. Gegen 23 Uhr ging dann ein langer Tag zu Ende.