Die Einwohner sind schon ganz aufgeregt. Der Jahrmarkt ist in der Stadt! Kinder wie Erwachsene können es kaum noch erwarten, die Fahrgeschäfte auszuprobieren. Hole dir schnell einen Chip am Kartenhäuschen und steige ein. Und schon geht sie los, die wilde Fahrt! Danach kannst du beim Hau-den-Lukas deine Kräfte unter Beweis stellen. Schaffst du es, die Glocke ganz oben zu schlagen? Nach ein paar Tagen wird das Fahrgeschäft abgebaut, auf den Laster geladen und schon geht es weiter in die nächste Stadt.

 

Aufbau

Der Jahrmarkt besteht aus 1746 Teilen, davon sind einige sehr selten. Insgesamt 12 Minifiguren werden mitgeliefert. Wie auch bei den letzten Modellen sind die Teile in Beutel verpackt, der entsprechend dem Bauabschnitt nummeriert ist. Damit wird es ein bisschen einfacher, die Teile zu sortieren. Die Anleitung besteht aus 3 Booklets. Im ersten werden die Minifiguren, Hau den Lukas, Dunk-Tank, Ticket-Häuschen und der kleinere LKW gebaut.

Im 2. Booklet dann der große LKW und der Auflieger. Im 3. Booklet dann schließlich das Fahrgeschäft. Dieses kann mit einer Kurbel oder alternativ mit einem PowerFunctions-Motor angetrieben werden. Es dreht sich wunderbar leicht um seine Achse und die Sitze drehen sich ebenfalls. Die Verwendung von Technic-Bausteinen für den Auflieger ist super. Der Aufbau war einfach und zügig.

Doch wie transportiert man nun alles auf den 2 Trucks. Auch das wird ausführlich im Booklet beschrieben und hier sind auch einige geniale Lösungen zu sehen.

 

Fazit:

CW_20140916_20-09-53 _5DIII_Fairground_Mixer_0004Als ich das Modell das erste Mal gesehen habe, war ich schon ziemlich überrascht über die vielen Details. Es gibt nicht so viele komplizierten Bautechniken und die Steine werden nicht in ungewöhnlicher Bauweise verwendet. Das Fahrgeschäft ist TOP!

Zu guter Letzt: Nicht so viel Karussell fahren, sonst ergeht es einem wie diesem Herrn hier.