Malawi: Besuch bei Mama Joyce

Das letzte Highlight der Reise war der Besuch der Schule von Mama Joyce in Blantyre. Bisher hatte ich nur von ihr gehört, und nun sollte ich sie endlich selber kennen lernen.

Joyce betreibt seit 1995 eine Privatschule und Kindergarten und hat zur Zeit 200 Kinder, die von 10 Lehrern unterrichtet werden. Leider wird der Platz langsam zu klein, und so gibt es Überlegungen, die Schule an einem anderen Ort fortzuführen. Auch die Regierung wirft den Privatschulen mit immer neuen Vorschriften Steine in den Weg. Dabei sollte diese froh sein, dass die Kinder eine Schulbildung bekommen. Bei Joyce ist diese so gut, dass die Kinder schon nach der 7.Klasse ihren Abschluss machen können, viele davon sogar mit Auszeichnung.

Nun waren wir mit unserer kleinen Gruppe natürlich die Attraktion, und so wurde kurzerhand der Unterricht beendet und die Kinder mussten sich im Schulhof sammeln. Nun standen einige „Activities“ und Vorführungen auf dem Programm, die sie gerne für uns zeigten.