[av_one_full first min_height=“ vertical_alignment=“ space=“ custom_margin=“ margin=’0px‘ padding=’0px‘ border=“ border_color=“ radius=’0px‘ background_color=“ src=“ background_position=’top left‘ background_repeat=’no-repeat‘ animation=“ mobile_display=“]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ admin_preview_bg=“]
Natürlich ist der Urwald kein Urwald, wie man ihn aus Afrika oder Südamerika kennt. Er ist vielmehr ein natürlich nachwachsender Wald, der aus einem Hutewald entstanden ist. Das Gebiet steht unter Natur- und Landschaftsschutz und ist in seiner urwüchsigen Form in ganz  Mitteleuropa einzigartig.

Mächtige, knorrigen „800 bis 1000-jährigen Eichen“ und dick- oder mehrstämmigen Buchen sind Zeugen einer jahrhundertelangen Bewirtschaftung. Zudem wächst entlang des Weges „meterhoher Farn“.
[/av_textblock]

[av_masonry_gallery ids=’4115,4116,4117,4118,4119,4120,4121,4122′ items=’10‘ columns=’3′ paginate=’none‘ size=’flex‘ gap=’large‘ overlay_fx=’active‘ container_links=’active‘ id=“ caption_elements=’none‘ caption_styling=“ caption_display=’always‘ color=“ custom_bg=“]

[/av_one_full]